fbpx

Vortrag halten: Die 3 besten Tipps für einen gelungenen Vortrag

Du willst oder musst einen Vortrag halten aber weißt nicht was es braucht, damit Dein Vortrag ein echter Erfolg wird?

Ich selbst halte seit über 15 Jahren professionelle Vorträge. Ob in Unternehmen, auf den großen deutschen Bühnen oder auf meinen eigenen Seminaren, die goldenen Regeln für einen guten Vortrag sind immer gleich.

In diesem Beitrag teile ich meine 3 besten Tipps für einen gelungenen Vortrag mit Dir.

 

1. Vorbereitung ist alles

Setz Dich mit Deinem Vortragsthema ausführlich auseinander und definiere Dein Ziel des Vortrags.

Wozu dient Dein Vortrag? Was möchtest Du durch Deinen Vortrag bei Deinem Gegenüber erreichen und wie schaffst Du es, dessen Interesse zu wecken? Bringe Deine Ideen zunächst einmal auf Papier. Mache Dir auch bewusst, wozu Dein Vortrag nicht dienen soll und dass Deinen Zuhörer nicht jedes kleinste Detail interessiert. Was soll die Kernaussage Deines Vortrages sein? Versetze Dich in die Lage Deines Zuhörers und überlege Dir, was Du Dir selbst von diesem Vortrag wünschen würdest.

 

2. Strukturiere und plane Deinen Vortrag

Mache Dir bewusst, dass ein Vortrag dafür da ist, etwas mitzuteilen und einen Überblick über ein bestimmtes Thema verschaffen soll.

Damit der Zuhörer Dir folgen kann, empfiehlt es sich Deinen Vortrag in Unterpunkte zu gliedern und diese in eine zeitliche Reihenfolge zu ordnen. Vielleicht hilft es Dir auch, ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen und dieses zu Beginn Deines Vortrages dem Zuhörer visuell darzustellen. So ermöglichst Du Deinem Gegenüber, dass er Dir bei Deinem Vortrag stets folgen kann und einen Anhaltspunkt hat.

vortrag halten - vorbereitung brainstorming

Strukturiere und plane Deinen Vortrag

Im Normalfall besteht ein Vortrag aus einer Einleitung, einem Hauptteil und einem Schluss.

In der Einleitung eines Vortrages empfiehlt es sich dem Zuhörer kurz den Nutzen des Vortrages darzustellen, das Interesse zu wecken und einen Überblick zu vermitteln.

Im Hauptteil solltest Du das Wesentliche in den Mittelpunkt stellen.

Danach solltest Du in Deinem Schlussteil noch einmal die wichtigsten Kernaussagen zusammenfassen. Bedenke, was als letztes gesagt wird, bleibt am längsten in den Köpfen der Zuhörer. Es ist daher von Bedeutung eine „Take-Home-Message“ zu formulieren und diese auf das Publikum wirken zu lassen.

Überleg Dir auch, wie viel Zeit Du einem Unterpunkt in Deinem Vortrag widmen möchtest. Plane die komplette Länge Deines Vortrags. Es empfiehlt sich, insoweit einen Probevortrag zu halten und einmal die Zeit zu stoppen. Dies kannst Du entweder vor dem Spiegel alleine tun oder Du präsentierst den Vortrag einfach jemandem aus Deiner Familie oder Deinem Freundeskreis. Hierbei kannst Du letztlich nicht nur Stolperfallen finden, sondern auch an den Übergängen schleifen oder Deinen Vortrag kürzen.

 

3. Vortrag halten: Zuhörer beteiligen

Jeder von uns war schon mal auf einem Vortrag, wo er ständig auf die Uhr geschaut hat und damit gekämpft hat, nicht einzuschlafen. Damit Dein Vortrag nicht langweilig wird, musst Du Dein Publikum an Deinem Vortrag beteiligen. Überlege Dir, wie Du die Aufmerksamkeit Deiner Zuhörer wecken kannst und Ihnen das Gefühl geben kannst, nicht umsonst zu Deinem Vortrag gekommen zu sein. Dies kannst Du beispielsweise durch gezielte Fragen, Anregung von Diskussionen oder Denkaufgaben.

vortrag halten - lorenzo bei seminar

Vortrag halten: Beteilige Deine Zuhörer am Vortrag, damit dieser ein Erfolg wird.

Auch kannst Du zu Beginn Deines Vortrages zur Einleitung ein Zitat verwenden. Denke daran: wir sind nicht in der Schule, wo Deine Powerpoint-Präsentation zählt. Du bist völlig frei in der Gestaltung Deines Vortrags und kannst Deiner Kreativität hier freien Lauf lassen. Je bunter, desto interessanter.

Möchtest Du noch mehr über das Thema Vortragen wissen? Dann schaue Dir gerne meinen Artikel zum Thema Begeisterung an.

 


Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Comments
pingbacks / trackbacks

Leave a Comment

selbstbewusst vortragen - businessman in hemd