Seite auswählen

Wie willst Du wirklich authentisch sein und echten Heart-Rock produzieren, wenn Du noch gar keine Noten kennengelernt hast?

Von welchem Stoff willst Du Deine Stories schmieden, wenn Du noch gar nichts zu erzählen hast? Echte Leader haben eine eigene Story!

Anleitung zum authentisch sein – Einleitung

Liebe Rockstars,

heute reden wir über ein Herzensthema, denn Ihr sollt Eure Musik auf einer echten Grundlage aufbauen können! Leadership beruht auf Erfahrungen, auf Misserfolgen und Zeit.

Echte Bandleader brauchen viel Wissen und sollten eine eigene Story zu erzählen haben! Denn niemand hört Dir langfristig zu, wenn Du immer nur die Geschichten von anderen erzählst.

Bestes Beispiel: Lorenzo Scibetta. Der Leadermacher himself.

Er hat schon einige Misserfolge und Niederlagen durchlebt. Burnout, unzufriedene Mitarbeiter, Zusammenbrüche! Und wisst ihr was? Ohne die wäre er nie zu dem geworden, was er heute ist: Eine echte Persönlichkeit!

Auch ich habe in meinen jungen Jahren bereits zwei Firmen vor die Wand gefahren und einiges anderes versaut! So lernen wir! Und wir haben geile Songs zum Spielen und können als Vorbilder dienen, weil wir wissen, wie es nicht geht!

Ihr müsst nicht jede Erfahrung selbst machen. Es ist sogar sehr gut, wenn ihr von den Erfahrungen und Erlebnissen anderer lernt! Jedoch solltet Ihr das Wichtigste in Eurem Business auf einem stabilen Grund aufbauen: Euch!

Wenn Ihr ins Geschäft einsteigt, solltet Ihr darauf achten, dass Ihr mit Eurer Dienstleistung oder Eurem Produkt niemandem Schaden zufügt! Es gibt viele Geschäftsmodelle, die sich darauf stützen, Schneeballsysteme aufzubauen und die Menschen auszunutzen, die am unteren Ende der Kette stehen!

Jeder macht mal Fehler – die Kunst liegt darin, sie zu erkennen und sich selbst einzugestehen.

Authentisch sein - EIn altes Buch liegt aufgeschlagen auf dem Tisch

Authentisch sein: Wenn Du Dir Deine Fehler eingestehen kannst, dann wirst Du auch Wege finden, um aus ihnen lernen zu können.

Mach Dir mal eins bewusst: Die wirklich erfolgreichen Menschen unserer Zeit, die wirklich jeder kennt, über die berichtet wird, die Bücher veröffentlichen und bewundert werden, die echten Leader, womit verdienen die ihr Geld? Wer sind die global Player?

Steve Jobs, Elon Musk, Jeff Bezoz und viele weitere Vorbilder und Bandleader haben ihren Erfolg auf vielen Niederlagen aufgebaut. Sie haben Erfahrungen gesammelt, sich entwickelt und Wissen angehäuft. Sie hatten eine Idee, eine Vision – und zwar ihre eigene!

Wenn Du Träume und Pläne hast, dann kämpfe für sie! Verwirkliche sie und schlag eine Delle in dieses Universum! Mach die Zukunft ein Stück besser!

Viele Menschen fallen auf leere Versprechungen rein: Sie bekommen schnelles Geld versprochen, man müsse nur ein Netzwerk aufbauen und es richtig vermarkten…

Aber hast Du Dir bewusst gemacht, dass dieser ganze Lifestyle von den Schönen und Reichen auch nicht glücklich macht? Die wahren Rockstars spielen ihre Songs der Musik wegen – nicht wegen des Geldes! Wenn Deine Songs rocken, kommt das Geld von ganz allein! Nur durchhalten und authentisch sein ist wichtig!

Warum bitte ich Dich darum, Dir selbst diesen Gefallen zu tun und Deine Visionen zu verfolgen statt die anderer Menschen? Weil ich möchte, dass Du auf dem rechten Weg und aus tiefstem Herzen Deinen Weg meisterst!

Nicht jeder Mensch will nach den Sternen greifen. Manche wollen einfach nur ein gut funktionierendes Zahnrad in einem großen Uhrwerk sein. Wenn Du einer von diesen Menschen bist, ist das toll! Dann kann ich Dir nur empfehlen, Dir einen Leader zu suchen, der Deine Werte und Gefühle teilt!

Echte Führungspersönlichkeiten haben die Eigenschaft, dass sie Geschichten erzählen können. Sie können Beispiele geben und Dir erläutern, warum sie manchmal Entscheidungen treffen, die auf den ersten Blick nicht logisch erscheinen.

Echte Bandleader arbeiten an Lösungen und das, um ein Ergebnis zu erzielen und nicht, um ihr Ego zu füttern oder gut da zu stehen. Sie unterstützen ihr Team und lassen die Anerkennung denen zukommen, die die Arbeit geleistet haben.

Warum? Weil Wertschätzung und Anerkennung ein Zeichen von Respekt ist! Wer will schon einen Bandleader oder eine Beandleaderin haben, der sich die Lorbeeren selbst einheimst? Nein. Echte Bandleader kämpfen für die Sache! Ihnen ist der Ruhm und Erfolg zweitrangig. Ihre Belohnung und Anerkennung kommt dann, wenn das Team zufrieden ist und sich selbstbewusst jeder Herausforderung stellen kann.

Um ein Team anzuführen und zum Erfolg zu leiten, gehört auch dazu, selbst schon an mancher Stelle gekämpft zu haben. Diejenigen, die von ihrem Team anerkannt werden, haben Erfahrung darin, Teil eines Teams zu sein! Sie sind in der Lage, sich empathisch in die Probleme der Teammitglieder hineinzuversetzen.

Sie wissen, an welchen Stellen Schwierigkeiten entstehen können und wie dort dann zu handeln ist. Sammle erst Erfahrungen, mach selbst Dinge falsch, lerne von großen Persönlichkeiten und lass Dir Wege aufzeigen!

Sicher denkst Du jetzt, „Und was soll ich jetzt konkret machen?“

Um Dir den Einstieg zu erleichtern, gebe ich Dir jetzt die Top 10 Schritte, die eine Führungspersönlichkeit erfüllen sollte, um authentisch zu sein und von Deinem Team wirklich geschätzt zu werden:

Authentisch sein Schritt 1: Respektvoll sein

Als authentische Führungspersönlichkeit ist es wichtig, dass Du Deinen Teammitgliedern Respekt zollst!

Sie sorgen für Deinen Erfolg, sie kämpfen mit Dir an einer Front, sie spielen mit Dir einen Song! Sorge für eine harmonische Melodie, indem Du ihnen Respekt zeigst! Was ist die Definition von Respektvoll sein?

Authentisch sein - 5 Fäuste eines Teams in der Mitte des Tisches zeigen Zusammenhalt

Authentisch sein bedeutet sein gesamtes Team mit voller Überzeugung hinter sich zu haben und zu respektieren. In jeder Situation!

Das bedeutet, dass Du den Menschen zeigst, dass Du sie akzeptierst, wie sie sind und für das anerkennst, wer sie sind. Dieser Respekt beruht auf Gegenseitigkeit! Als Führungspersönlichkeit gehst Du als Beispiel voran und gibst den Menschen in Deiner Umgebung Respekt!

Diese Anerkennung ist für eine starke Band extrem wichtig!

Authentisch sein Schritt 2: Persönliches Verhältnis

Eine richtige Band ist auch eine richtige Familie! Als Bandleader solltest Du Authentizität ausstrahlen!

Als Leader eines krassen Teams solltest Du ein persönliches Verhältnis zu Deinem Team haben! Wenn Dein Team sich an der Arbeit wohlfühlt, wird es viel effektiver arbeiten. Eine Du-Ebene zeigt Anerkennung, eine gewisse Nähe zu Deiner Band und hilft Dir beim authentisch sein.

Dein Team und Du! Ihr seid eine Einheit und deshalb solltest Du Dich nicht über Dein Team stellen. Wenn Ihr auf einer Ebene steht, könnt Ihr Euch auf Augenhöhe begegnen und es entsteht Vertrauen.

Authentisch sein Schritt 3: Transparenz

Mauern haben noch nie glücklich gemacht! Authentische Führungspersönlichkeiten brauchen vor ihrem Team nichts zu verheimlichen!

Authentisch sein - Ein Mann mit einem Tablet und Wolken

Authentisch sein heißt auch transparent gegenüber Deinem gesamten Team zu sein!

Wenn Menschen in einem Team arbeiten, wollen sie durchaus alle Informationen bekommen, die relevant sind, auch wenn die Informationen wenn sie unter Umständen sensibel sind. Abgesehen von kleinen Ausnahmen, solltest Du als Vorzeige-Leader Deinem Team nichts vorenthalten!

Du kannst authentisch sein, indem Du offen über positives und negatives sprichst! Oft kommt es auch darauf an, wie Du es formulierst, damit alles korrekt ankommt.

Authentisch sein Schritt 4: Stressresistenz

Was sagt mehr, dass Du eine authentische Führungspersönlichkeit bist, als wenn Du in jedem Chaos einen kühlen Kopf bewahren kannst?

Resilienz (oder eben Stressresistenz) ist eine sehr wichtige Eigenschaft für Bandleader. Auch wenn die Situation sehr stressig wird, solltest Du als Vorbild in der Lage sein, mit Deiner Herzensmelodie, Dein Team zum Ziel zu führen! Was passiert, wenn Du in die Überforderung gerätst?

Die Menschen um Dich herum werden es spüren und wahrscheinlich auch gestresst sein. Auch den besten kann das mal passieren, jedoch reißt eine authentische Führungspersönlichkeit das Ruder wieder rum und sorgt für ruhiges Fahrwasser.

Authentisch sein Schritt 5: Zuverlässigkeit

Was ist schlimmer als ein Bandleader, der zwar das eine sagt, jedoch das andere oder gar nichts macht? Nein, zum authentisch sein gehört es dazu, zu dem eigenen Wort zu stehen!

Authentisch sein - Barack Obama bei einer Rede

Barack Obama ist eine große Führungspersönlichkeit und hat in seiner Amtszeit als Präsident der Vereinigten Staaten gezeigt, was es heißt, authentisch zu sein. Er hat seinen Worten Taten folgen lassen!

Jeder Mensch kann mal etwas vergessen oder zu lange brauchen und zu spät kommen.

Es kommt darauf an, wie Du danach mit der Situation umgehst! Gehst Du zu den Menschen, die sich auf Dich verlassen haben und sagst, “Es tut mir wirklich leid, ich schaffe es nicht um 15 Uhr, lasst uns den Termin um eine halbe Stunde verschieben!” – oder erscheinst Du einfach nicht?

Auch hier ist es eine Frage des Respekts gegenüber der Menschen, mit denen Du arbeitest – Wenn ich für das gerade stehe, was ich versemmelt habe, bleibe ich zumindest authentisch!

Authentisch sein Schritt 6: Empathie

Einfühlungsvermögen für eine Führungspersönlichkeit? Ei na‘ klar! Authentizität funktioniert nur sehr schwer, wenn Du nicht in der Lage bist, Dich in die Situation Deiner Teammitglieder einzufühlen und die Dinge aus ihrer Sicht zu betrachten.

Dieser Punkt ist besonders wichtig, wenn Du sensible Menschen in Deinem Team hast! Wenn Du verstehst, was sie fühlen, kannst Du auch mit ihnen fühlen und ihr könnt gemeinsam wieder den richtigen Kurs einschlagen! Stell Dir vor, Dein Arzt oder Deine Ärztin würden keine Empathie besitzen und Du bist gerade in einem Notfall, bist auf deren Hilfe angewiesen.

Wenn man sich nicht in Dich einfühlen kann, wie soll man Dir dann richtig helfen? Du bist eher rational veranlagt? Kein Thema, kommuniziere mit Deinen Team-Mitgliedern, dass Du hier Schwierigkeiten hast und dass sie Dir Hilfestellungen geben sollen, sodass Du langsam lernen kannst, wann Dein Team was braucht! Denn genau das heißt „authentisch sein„!

Authentisch sein Schritt 7: Starke Persönlichkeit

Chef ohne eigene Meinung? Hä?! Wohin gehen wir denn dann?

Eine eigene Meinung ist genauso wichtig wie die Tatsache, dass eine authentische Führungspersönlichkeit wie ein Fels in der Brandung steht, egal was passiert! Integer zu sein bedeutet, dass Du Dein eigenes Werte-Bild hast, vor allem jedoch, dass Du auch dazu stehst!

Authentisch sein - Frau betrachtet sich selbst im Spiegel und lacht

Authentisch sein bedeutet, zu 100% hinter der eigenen Persönlichkeit zu stehen und sich selbst zu akzeptieren und zu lieben!

Menschen, welchen Du als Führungspersönlichkeit dienst, müssen wissen, woran sie sind, was geht und was nicht geht! Neben dem kühlen Kopf ist eben auch eine klare Linie und eine klare Kommunikation sehr wichtig, wenn Du authentisch sein willst!

Diese Eigenschaft bringst Du entweder mit oder Du lernst nach und nach, was dazu gehört! Hierzu wird es nochmal einen eigenen Blogbeitrag geben!

Authentisch sein Schritt 8: Offenheit

Das sollte eigentlich selbstverständlich sein: Wie soll denn Authentizität funktionieren, wenn Du in Dich verschlossen bist? Nein!

Eine echte Führungspersönlichkeit geht raus auf die Straße und umarmt die Menschen in ihrer Umgebung (sofern sie es zulassen!)! Offenheit bedeutet, Menschen mit weit geöffneten Armen zu empfangen, ihnen das Gefühl zu geben, dass sie willkommen sind, dass sie Teil des Songs sind!

Authentisch sein Schritt 9: Bereitschaft zur Weiterentwicklung

Zu den authentischen Aufgaben einer Führungskraft gehört nicht zuletzt auch die Bereitschaft zur Weiterentwicklung.

“Das haben wir schon immer so gemacht!” – DAS ist wohl einer der liebsten Sätze von einer echten FührungsKRAFT!

Angst vor neuem, Angst davor, sich weiterzuentwickeln. Angst davor, einen Schritt in die Zukunft zu gehen. Ist das authentisch? Nein!

Das ist der Todesstoß für jedes Unternehmen! Und für jedes Team! Ohne neue Skills, ohne neue Methoden und ohne die Möglichkeit, offen für neues zu sein, wirst Du keine echte Führungspersönlichkeit!

Es ist durchaus richtig, eine gewisse Zeit einen Kurs zu fahren. Jedoch ist es umso wichtiger, in regelmäßigen Abständen mit Deinem Team zu beraten, ob dieser Kurs noch der richtige ist oder, ob ihr eben diesen vielleicht nochmal korrigieren solltet.

Authentisch sein Schritt 10: Kritikfähigkeit

“Wie? Kritikfähigkeit? Sollen die doch bleiben, wo der Pfeffer wächst, mit ihrer Kritik! Ich mache alles richtig, mir kann keiner was!” – sagt sowas jemand, der Authentizität besitzt? Macht eine echte Führungspersönlichkeit so etwas? Nein!

Authentisch sein heißt, zwischen konstruktiver und schädlicher Kritik zu unterscheiden und mit beidem adäquat umzugehen. Fehler machen ist Menschlich und auch Bandleader sind davor nicht geschützt.

Mach Dir bewusst, dass viele Menschen einfach nur helfen wollen, wenn sie Dich auf einen Fehler hinweisen!

Übrigens haben die Führungspersönlichkeit Patrick Grabowski und ich bereits über das Thema Authentizität als Führungskraft gesprochen und ich habe das ganze als Video veröffentlicht.

Deshalb empfehle ich Dir, dieses Video anzuschauen und von einem der Besten im Bereich Führung zu lernen:

Von Patrick Grabowski werden in diesem Video viele wichtige Punkte zum Thema Authentisch angesprochen. Mit seiner Erfahrung in der Führung mehrerer hundert Mitarbeiter, hat er eine ganz spezielle Einstellung und natürlich sehr wertvolle Tipps.

Schau Dir also das Video an, bevor wir nun zum Fazit dieser Anleitung kommen…

Fazit: So wirst Du authentisch

Wir hoffen, dass Dir diese Anleitung den größtmöglichen Mehrwert geboten hat und, dass Du nun weißt, wie Du ein Team authentisch führen kannst.

Die 10 Schritte aus dieser Anleitung zum authentisch sein kannst Du sofort und ohne viel Zeit oder teure Seminare umsetzen. Vielleicht bedarf es anfangs etwas Disziplin, aber Dein Umfeld, Deine Kollegen und Deine Mitarbeiter werden es dir danken.

Bitte nimm‘ dir eine Sekunde und bewerte diesen Artikel, wir freuen uns über Dein Feedback auch in den Kommentaren!


Wie hat Dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Dein Leadermacher-Team 🙂


Dieser Beitrag wurde verfasst von Baris Cokgenc, dem Content-Manager von Lorenzo Scibetta. Baris Cokgenc, besser bekannt als der Multitürke, ist Vortragsredner, Unternehmer und Experte für Identität, interkulturelle Öffnung und Sozialpsychologie.